Cardano (ADA) ist trotz marktweiter Schwäche „zum Explodieren“ bereit

Der intensive Aufwärtstrend von Cardano zeigt erste Anzeichen von Schwäche, da der aggregierte Krypto-Währungsmarkt einige Warnsignale aussendet.

Obwohl die Marke immer noch nur ein Haar unter ihren Höchstständen bei Bitcoin Code von 2020 gehandelt wird, ist sie nun mit $ 0,135 zweimal heftig zurückgewiesen worden – was verdeutlicht, dass dies ein massiver Widerstand ist.

Über Nacht drückten die Verkäufer die ADA auf Tiefststände von $ 0,119, aber der Kaufdruck, den sie hier vorfand, erwies sich als ziemlich bedeutend.

Obwohl sie das Krypto inzwischen über $0,12 stabilisiert haben, scheint es, dass Cardano eine auffällige Korrelation zu Bitcoin und dem aggregierten Markt bildet.

Das Durcheinander auf Twitter im Zusammenhang mit der Verletzung mehrerer hochkarätiger Konten und dem Vorantreiben eines Bitcoin-Betrugs schickte Nervosität in den gesamten Markt. Dies scheint der Auslöser für den jüngsten Niedergang von ADA zu sein.

Wo die symbolischen Trends als nächstes hinführen werden, wird wahrscheinlich davon abhängen, ob die Käufer in der Lage sind, den entscheidenden kurzfristigen Widerstand zu überwinden oder nicht.

Ein Analyst stellt fest, dass Cardano trotz des jüngsten marktweiten Abschwungs für weitere Aufwärtsbewegungen gerüstet ist.

Cardano sieht sich bei den Höchstständen von 2020 mit harten Ablehnungen konfrontiert

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notiert Cardano über 4% unter seinem derzeitigen Kurs von 0,125 Dollar.

Dies markiert eine leichte Erholung von den Tagestiefstständen im Bereich unter 0,12 USD. Es ist auch ein leichter Anstieg von den jüngsten Höchstständen von 0,135 $.

Es ist wichtig anzumerken, dass dieser jüngste Rückgang im Gleichschritt mit dem gesamten Markt erfolgte, was darauf hindeutet, dass ein weiterer Rückgang des Bitcoin-Preises das Wachstum von ADA behindern könnte.

Sie hat nun zwei harte Ablehnungen auf ihren Allzeithochs erfahren. Dieses Niveau könnte sich als ein langfristiger Höchststand erweisen.

Trotzdem gibt es, wie Anfang dieser Woche berichtete, eine Vielzahl technischer Faktoren, die für Cardano sprechen.

Laut dem in dem Bericht zitierten Analysten zählen zu diesen Faktoren unter anderem ein hohes Volumen an Ausbrüchen, jüngste lange Liquidationen, wachsende OI und negative Finanzierung.

„ADA: Ein hohes Volumen bei den Ausbrüchen, eine Reihe von langen Liquidationen in letzter Zeit, die OI wächst weiter und die Finanzierung wird wieder negativ. Die meisten fordern zwar einen Höchststand, aber ich denke, das geht so weiter“, erklärte der Analyst.

Diese Faktoren könnten dazu beitragen, die Krypto-Währung vor dem Hintergrund der Schwäche des übrigen Marktes anzukurbeln.
Analysten schlagen trotz der derzeitigen Schwäche eine Long-Position bei ADA ein.

Gegenwärtig sind die Analysten hinsichtlich der kurzfristigen Aussichten von Cardano optimistisch.

Ein angesehener, pseudonymisierter Händler bemerkte kürzlich in einem Tweet, dass der Jeton „für eine Fortsetzung vorbereitet“ sei, und er könnte einen beachtlichen Aufschwung bei Bitcoin Code sehen, wenn es ihm gelingt, seine lokalen Höchststände zu durchbrechen.

„ADA scheint für eine Fortsetzung vorbereitet zu sein, ein schöner Handel, wenn die lokalen Höchststände gebrochen werden.

Mit Blick auf das obige Diagramm könnte Cardano einen Aufschwung von über 20 % gegenüber Bitcoin sehen, wenn es weiter nach oben drängt.

Written by