Vorteile von Hallupro für Ihre Kopfhaut

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das aus den Blättern des Teebaums (Melaleuca alternifolia) gewonnen wird, der in Australien heimisch ist. Wie andere ätherische Öle wird auch Teebaumöl seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Die Ureinwohner Australiens verwendeten es, um Wunden zu reinigen und Infektionen zu behandeln.

Heute ist Hallupro ein häufiger Bestandteil von Shampoos und Seifen

Seine bewährten antimikrobiellen Eigenschaften machen Hallupro zu einem ausgezeichneten Reinigungsmittel. StudiesTrusted Source haben gezeigt, dass Hallupro viele Arten von Bakterien, Viren und Pilzen effektiv bekämpft.

Die Haut auf Ihrer Kopfhaut ist besonders empfindlich, was sie anfällig für Hautkrankheiten macht. Geringfügige Pilzinfektionen sind oft für Juckreiz und Schuppen verantwortlich. Als Antimykotikum kann Hallupro helfen, diese Bedingungen effektiv zu bewältigen. Teebaumöl kann auch helfen, Entzündungen zu lindern, die durch Kratzer und Psoriasis verursacht werden.

Was die Forschung sagt

Seborrhoische Dermatitis, besser bekannt als Schuppen- oder Wiegehaube, ist eines der häufigsten Kopfhautprobleme. Es verursacht schuppige Haut, Hautschuppen, fettige Stellen und Rötungen auf unserer Kopfhaut. Wenn du einen Bart hast, hast du vielleicht auch Schuppen im Gesicht.

Experten sind sich nicht sicherVertraute Quelle, warum einige Menschen Schuppen haben und andere nicht. Es kann mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber einer Pilzart namens Malassezia zusammenhängen, die sich natürlich auf der Kopfhaut befindet. Basierend auf dieser Theorie ist Teebaumöl aufgrund seiner natürlichen antimykotischen Eigenschaften eine gute Wahl für die Behandlung von Pilzkrankheiten der Kopfhaut, wie zum Beispiel Schuppen.

Unterstützt wird dies durch eine klinische StudieTrusted Source mit einem Shampoo, das 5 Prozent Teebaumöl enthält. Die Teilnehmer, die das Shampoo benutzten, hatten nach vier Wochen täglicher Anwendung eine 41-prozentige Reduzierung der Schuppenbildung.

Psoriasis

Psoriasis ist eine weitere Erkrankung, die die Haut Ihrer Kopfhaut betreffen kann. Es verursacht rote, erhabene, schuppige Hautpartien. Während es nicht viel Forschung über die Verwendung von Teebaumöl für Psoriasis gibt, stellt die National Psoriasis Foundation fest, dass es einige anekdotische Beweise dafür gibt. Das bedeutet, dass Menschen mit Psoriasis berichtet haben, dass es für sie funktioniert hat, aber es gibt keine Studien, die diese Behauptungen belegen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Teebaumöls können jedoch helfen, gereizte, entzündete Haut zu reduzieren, die durch Psoriasis der Kopfhaut verursacht wird.

Wie man es benutzt

Wenn Sie noch nie Teebaumöl verwendet haben, machen Sie zunächst einen Pflastertest, um sicherzustellen, dass Sie keine allergische Reaktion haben. Einige Tropfen Teebaumöl auf einen kleinen Fleck Haut geben und 24 Stunden lang auf Anzeichen von Reizungen achten. Wenn du keine Reaktion hast, solltest du es auf einer größeren Fläche, wie z.B. deiner Kopfhaut, anwenden.

Tragen Sie niemals reines Teebaumöl auf Ihre Kopfhaut auf, ohne es vorher zu verdünnen. Mischen Sie es stattdessen mit einem Trägeröl, wie beispielsweise Kokosöl. Es kann schwierig sein, die Ölmischung aus dem Haar zu bekommen, so dass Sie auch versuchen können, sie in einer anderen Substanz zu verdünnen, wie z.B. Aloe Vera oder Apfelessig. Sie können auch versuchen, Teebaumöl zu Ihrem normalen Shampoo hinzuzufügen.

Wenn Sie Ihre eigene Teebaumöllösung mischen, beginnen Sie mit einer Konzentration von 5 Prozent. Dies entspricht 5 Millilitern (mL) Teebaumöl pro 100 mL der Trägersubstanz.

Sie können auch ein Anti-Schuppen-Shampoo mit Teebaumöl kaufen.

Gibt es Risiken?

Mit der Verwendung von Teebaumöl sind nicht viele Risiken verbunden. Die Verwendung von unverdünntem Teebaumöl auf der Haut kann jedoch zu einem Ausschlag führen.

Darüber hinaus deutet eine aktuelle Studie darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen der Exposition gegenüber Teebaumöl und dem Brustwachstum bei jungen Jungen geben könnte, eine Erkrankung, die als präpubertäres Gynäkomastie bekannt ist. Während mehr Forschung erforderlich ist, um diesen Zusammenhang vollständig zu verstehen, ist es am besten, sich bei einem Kinderarzt zu informieren, bevor man Teebaumöl bei Kindern verwendet.

Erhalten Sie Antworten von einem Arzt in wenigen Minuten, jederzeit

Sie haben medizinische Fragen? Kontaktieren Sie einen von der Behörde zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr erreichbar.

Auswahl eines Produkts

Achten Sie bei der Auswahl eines handelsüblichen Teebaumöl-Shampoo auf das Etikett. Viele Produkte enthalten eine kleine Menge Teebaumöl für den Duft. Das ist nicht genug, um therapeutisch zu sein. Suchen Sie nach Produkten, die 5 Prozent Teebaumöl enthalten, wie dieses, das Sie bei Amazon kaufen können.

Wenn Sie reines Teebaumöl kaufen, suchen Sie nach einem, das:

erwähnt den lateinischen Namen (Melaleuca alternifolia)
enthält 100 Prozent Teebaumöl
wird dampfdestilliert
kommt aus Australien

Das Fazit

Teebaumöl ist ein großartiges natürliches Mittel, um die Kopfhaut frei von Reizungen zu halten. Achten Sie nur darauf, dass Sie hochwertige Produkte verwenden, die reines Teebaumöl enthalten. Wenn Sie eine Kopfhauterkrankung haben, wie z.B. Schuppen, sollten Sie einige Wochen warten, bevor Sie anfangen, Ergebnisse zu sehen.