In den vergangenen zwei Tagen haben Krypto-Wale Bitcoin im Wert von $967 Millionen zu winzigen Transaktionsgebühren bewegt, während Bitcoin $28.000 erreichte und wieder unter $27.000 fiel

Inhalt

  • 35.756 Bitcoins von Walen einfach so verschoben
  • Bitcoin übertraf am Sonntag $28.000
  • Hier ist, was Bitcoin nach oben treibt, sagt Adam Back

Der Krypto-Tracking-Bot Whale Alert hat kumulativ sieben gigantische Crypto Code entdeckt, die heute und am Sonntag durchgeführt wurden und $967.664.628 in BTC transportierten.

35.756 Bitcoins wurden von Walen einfach so verdrahtet

Laut Whale Alert haben große Kryptowährungsbesitzer in sieben Überweisungen eine riesige Menge an Bitcoin zwischen anonymen Wallets gesendet.

In der letzten Stunde wurden 4.325 BTC (117.300.857 USD) verdrahtet. Der Absender zahlte eine Gebühr von nur 10 US-Dollar für diese wertvolle Übertragung.

Diese Gebühr ist nicht zu vergleichen mit dem Betrag, den eine mit PayPal verbundene Bank verlangen würde, zusammen mit einer Menge Papierkram, der einem solch massiven Transfer folgen würde, wie ein Krypto-Experte in seinem Tweet betonte.

Am Sonntag, den 27. Dezember, fanden sechs weitere Transaktionen statt, die jeweils ungefähr eine ähnliche Menge an Bitcoin enthielten.

Eine von ihnen verschob jedoch 10.000 Bitcoins, was 267.938.255 Dollar in Fiat-USD entspricht.

BTC

Bitcoin übertraf am Sonntag $28.000

Am 27. Dezember durchbrach das Flaggschiff der Kryptowährung die 28.000-Dollar-Marke, was vielleicht nur einen Tag zuvor unerwartet war; am Samstag wechselte BTC den Besitzer im Bereich von 24.800 Dollar und durchbrach später am Tag die 25.000-Dollar-Marke.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist der König der Kryptowährungen jedoch wieder von dem am Vortag erreichten Meilensteinniveau zurückgefallen.

Früher am Tag wurde Bitcoin über $27.000 gehandelt, aber es hat sich jetzt auf den aktuellen Kurs von $26.789 zurückgezogen.

Hier ist, was Bitcoin nach oben treibt, sagt Adam Back

In der Zwischenzeit steigen Einzelhandelsnutzer weiterhin über den Giganten Paypal in Bitcoin ein. Wie der CEO von Pantera Capital, Dan Morehead, letzte Woche berichtete, hat die Paypal-Plattform mehr als 100 Prozent der neu geminten BTC aufgesaugt.

Der CEO von Blockstream, Adam Back, glaubt, dass es die Einzelhandelsnutzer waren, die Bitcoin am Weihnachtstag über drei neue Allzeithochs getrieben haben: $24.700, $24.800 und schließlich $25.000 pro BTC.

Written by